Das Handwerk hat Zukunft


Hat das Handwerk wirklich eine Zukunft?

 

Eine Frage die wir BROICHWERKER ganz eindeutig mit "Ja" beantworten können.

 

Das wird auch durch eine Studie belegt, die vom Deutschen Handwerkskammertag und dem Zentralverband des Deutschen Handwerks 2013 in Auftrag gegeben wurde und in der die Zukunftsfähigkeit des deutschen Handwerks belegt wurde.

Die Studie bescheinigt dem deutschen Handwerk neben einem beträchtlichen Innovationsniveau auch die Etablierung neuer Technologien am Markt und dem Transfer dieser Technologien in die privaten Haushalte. Hier wird das Handwerk vor allem bei den Themenbereichen "Nachhaltigkeit" und "Energien" eine wichtige Rolle spielen. Es wird geschätzt, dass in Deutschland zukünftig hohe Investitionen in die energetische Haussanierung fließen. Ein ebenso wichtiger Trend ist das Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen. Die Studie geht davon aus, dass zukünftig eine wachsende Anzahl an Wohngebäuden in Holzbauweise erstellt werden. Dieser Trend soll sich bei gewerblich genutzten Gebäuden sogar noch deutlicher steigern. Hier leistet das Handwerk, durch die Nutzung von Holz, einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und zur nachhaltigen Bauweise. Dazu gehören natürlich auch Modernisierungsleistungen die auch in Zukunft eine hohe Nachfrage nach qualifizierten Handwerken mit sich bringen wird. Hierzu gehören nicht nur Heizungsanlagen die auf den neuesten Stand der Technik gebracht werden müssen, sondern hierzu zählt auch der gesamte Bereich der Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik. Eine besonders wichtige Rolle wird das Handwerk im Bereich der erneuerbaren Energien und der energieeffizienten Wärmeerzeugung spielen. Die zur Verfügung stehenden Ressourcen werden knapper und dem entsprechend ist die Nutzung alternativer Technologien, auch gerade in den privaten Haushalten, eine wichtige und notwendige Investitionsmaßnahme.

 

Text: Kerstin Stephani; Quelle: www.handwerksbatt.de; Auszüge aus der Studie: "Zukunft kommt von Können - Zukunftstrends im deutschen Handwerk"


Das Handwerk braucht Nachwuchs


Aus diesem Grund haben sich die BROICHWERKER die Ausbildungsförderung zum Ziel gesetzt. Das Handwerker-Netzwerk aus Korschenbroich und Umgebung sieht sich hier als Plattform für die Erkundung der Handwerksberufe, die bei den BROICHWERKERN vertretenen sind. Das bedeutet nicht nur die Bereitschaft Ausbildungsstellen anzubieten, sondern auch für das nordrhein-westfälische Landesprogramms Kein Abschluss ohne Anschluss (KAoA) dem neuen System zur Berufs- und Studienorientierung, zur Verfügung zu stehen.

 

Für detaillierte Informationen stehen Ihnen die BROICHWERKER gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf eine persönliche Kontaktaufnahme.

Ihre BROICHWERKER!